2017 – Social Spot – Media Consulta

Date
Category
Film, Szenenbild

Media Consulta TV & Filmproduktion –
EU Echo

Szenenbild Silvia Albarella

Social Spot

Buch und Regie Albert Piella
Producer Josè Maria Carrizo
Kamera Benjamin F. Wieg
Kostümbild Elena Gaus
Szenenbildassistenz
 Natalie Panther
Setrequisite Stephanie Traut
Szenenbildpraktikantin Sigourney Pilz
Baubühne Home of Pirates GmbH

Foto Lidia Tirri, Benjamin F. Wieg

mit

Lassana Keinath, Toks Körner u.a.

Der Kinospot für die Abteilung Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz wurde im Auftrag der Europäischen Kommission (ECHO) produziert.

Der Kinospot legte den Schwerpunkt auf drei Länder: Syrien, Guinea und Haiti, in denen jeweils EU Bildungsprojekte laufen. Die herausfordernde Aufgabe bestand darin, in wenig Zeit insgesamt 6 Sets zu bauen, jeweils drei Sets pro Land: In Haiti eine Schulruine nach der Überschwemmung und den heutigen Klassenraum, den ich in einem Zelt inszeniert habe. In Guinea: ein Haus mit Blick nach außen und ein Klassenzimmer. In Syrien: eine von Bomben zerstörte Wohnung und eine Schule in der Türkei – diese war das einzige reale und nicht gebaute Motiv.

Die gesamte Länge des Kinospots betrug 1 Minute. Um in so wenig Zeit die Unterschiede zwischen den Ländern herauszuarbeiten, haben wir den einzelnen Länder Farben zugeordnet. So wählten wir in Guinea als Hauptfarben Ocker und Rotbraun, was der Farbe des Bodens vor Ort entspricht. In Haiti sind es Türkis und Grünblau, in Syrien Grau und in der Türkei Gelb.

Gedreht wurde in Berlin Lichtenberg in verlassenen Häusern, wo teilweise ein Raum im Raum gebaut wurde. Ich gehe mit Filmsets genauso wie mit Bühnenbildern vor. Ich baue meistens in einen vorhandenen Raum einen anderen Raum, der die gleichen Eigenschaften hat. In Lichtenberg war das der Fall, als wir dort die Klassenräume für Haiti und Guinea von innen gedreht haben.In beiden Zimmern waren von Anfang an unsere Farben vorhanden. Die Kamera sieht teilweise die gebauten Sets, teilweise die vorhandene Räume.

Der Kinospot wurde bereits in sechs europäischen Ländern, u.a. in Deutschland, gezeigt.

 

siehe Spot